Makko-Ho Blase Niere

ÜBUNG 4 FÜR BLASE- UND NIERENMERIDIAN

Bitte nimm dir vor der Übung Zeit und lies diese SCHRITT FÜR SCHRITT ANLEITUNG einmal durch:

1) Setze dich mit ausgestreckten Beinen auf den Boden, schiebe dabei deine Fersen vom Becken weg.

2) Strecke deine Arme nach oben, verschränke deine Finger ineinander und drehe deine Handflächen nach außen.

3) Beuge dich aus deiner Leiste so weit es geht nach vorne, deine Arme strecke dabei in Richtung deiner Füße. Versuche dabei deinen Rücken möglichst gerade zu lassen.

4) Bleibe 5-7 entspannte Atemzüge in dieser Position und beobachte dabei das An- und Abschwellen der Spannungslinien auf den Rückseiten deiner Beine, in deinen Armen und im Kreuzbereich.

5) Mit der letzten Ausatmung richte dich wieder auf.

Hier gehts zu Übung Nummer 5

Music: Accoustic breeze – Bensound.com

 

VARIATION ZU ÜBUNG 2 für MAGEN und MILZMERIDIAN

Schau dir an, wie dieser starke Warrior beim Versuch die MAKKO HO ÜBUNG NR. 2 zu machen kläglich scheitert. :)

Wenn du auch Probleme mit der Übung für Magen/Milzmeridian hast, versuchs doch mal mit dieser Variante davon.

VARIATION zur MAGEN/MILZ ÜBUNG:

Bitte nimm dir vor der Übung Zeit und lies diese SCHRITT FÜR SCHRITT ANLEITUNG einmal durch:

1) Stelle dich möglichst aufrecht in die Ausgangsposition

2) Hebe und strecke deinen linken Arm hoch in Richtung Himmel/Decke

3) Ziehe mit deiner rechten Hand deinen rechten Fuß nach hinten, möglichst weit an dein Gesäß heran

4) Stehe in dieser Position einbeinig 5 ruhige Atemzüge lang. Kannst du spüren wie die Dehnungslinien bei der Einatmung stärker spürbar werden und bei der Ausatmung etwas nachlassen?

5) Gehe zurück in die Ausgangsposition und wiederhole die Schritte 2 bis 5 mit dem anderen Arm und Bein.

Damit du leichter verstehen kannst, wie die Übung funktioniert habe ich ein Video für dich gemacht. Falls du trotzdem Fragen hast, bitte hab keine Scheu und lass es mich in den Kommentaren wissen.
Also los gehts, wer macht mit?

Hier gehts zu Übung Nummer 3

Music:
Epic – Bensound.com
Dubstep – Bensound.com
Accoustic breeze – Bensound.com

Makko Ho Herz Dünndarm

ÜBUNG 3 FÜR HERZ- UND DÜNNDARMMERIDIAN

Bitte nimm dir vor der Übung Zeit und lies diese SCHRITT FÜR SCHRITT ANLEITUNG einmal durch:

1) Setze dich auf den Boden, lege deine Fußsohlen aneinander und umgreife mit deinen Händen deine Füße.
2) Beuge dich nach vorne und ziehe den Bereich deines Herzens dabei leicht in Richtung deiner Füße. Dein Rücken sollte dabei gerade bleiben. Deine Ellenbogen sollen sich vor deinen Unterschenkeln befinden und nach vorne und gleichzeitig unten ziehen.
3) Bleibe 7-8 entspannte Atemzüge in dieser Position und versuche mit jeder Ausatmung noch ein Stück weiter in Richtung Matte zu kommen. Konzentriere dich auf das rhythmische An- und Abschwellen der Spannungslinien mit deiner Atmung.
4) Bei der letzten Ausatmung richte dich langsam wieder auf.

Also los gehts, wer macht mit?

Hier gehts zu Übung Nummer 4

Music: Accoustic breeze – Bensound.com

Makko Ho Magen Milz

ÜBUNG 2 FÜR MAGEN- UND MILZMERIDIAN:

Um zu erfahren was dir diese Übung bringt klicke auf den Text

Bitte nimm dir vor der Übung Zeit und lies diese SCHRITT FÜR SCHRITT ANLEITUNG einmal durch:

1) Setze dich für diese Übung in den Fersensitz mit möglichst aufrechter Haltung

2) Lehne dich langsam zurück und stütze dich als erstes auf deinen Händen ab.

ACHTUNG: Falls du jetzt bereits zu große Spannung in deinen Oberschenkeln spürst, oder gar Schmerzen im Kreuz bekommst, dann wähle eine Position mit deinen Händen in der du KEINE SCHMERZEN hast und die Spannung in den Oberschenkeln angenehm ist. Im Moment ist diese Position dann für dich Übung genug und du kannst dich auf deine Ellenbogen stützen sobald du die 1.Position einige Male geübt hast.

3) Wenn du keine Schmerzen spürst gehe jetzt langsam zu der Position auf die Ellenbogen über.

4) Wenn du so noch immer entspannt sitzen kannst lehne dich noch weiter zurück, bis du dich auf deinem Hinterkopf aufstützt.

5) Wenn du auch diese Stellung entspannt einnehmen kannst kannst du die Arme über den Kopf führen.

Egal welche Stellung du einnimmst, achte wieder auf die vorhandenen Spannungslinien und atme ruhig aus und ein. Die Vorstellung dass deine Beine dahintreiben, wie Baumstämme am Wasser kann hilfreich sein um Spannung im Becken zu lösen. Achte bei dieser Übung bitte besonders auf dein Kreuz und gehe sofort zurück, falls du Schmerzen verspürst!

6) Bleibe 7 bis 10 tiefe und ruhige Atemzüge in dieser Position, um mit der letzten Ausatmung wieder Schritt für Schritt in die Ausgangsposition zurückzugehen. LANGSAM BITTE!

7) Als anschließende Entspannung kannst du den Oberkörper auf deinen Oberschenkeln ablegen um so dein Kreuz zu entspannen.

Damit du leichter verstehen kannst, wie die Übung funktioniert habe ich ein Video für dich gemacht. Falls du trotzdem Fragen hast, bitte hab keine Scheu und lass es mich in den Kommentaren wissen.
Bitte gehe diese Übung mit besonderer Achsamkeit deinem Körper gegenüber an und nimm ernst wenn er dir seine Grenzen zeigt. Diese Übung wird mit ziemlicher Sicherheit fordernder sein, als die erste für LUNGE- und DICKDARMMERIDIAN.

ACHTUNG: Wer Probleme mit seinen Knien, der Lendenwirbelsäule und dem Fersensitz generell hat, sollte deshalb die Übung mit besonderer Vorsicht machen und seine persönliche Grenze dabei auf keinen Fall übertreiben! Schau bitte auf dich! ODER sei geduldig und warte auf die Variante zu dieser Übung, die ich dieses Wochenende produzieren möchte…

Also los gehts, wer macht mit?

Falls die Übung zu schwer für dich ist gibt es hier eine Variation

Hier gehts zu Übung Nummer 3

Music: Accoustic breeze – Bensound.com

Makko Ho Lunge Dickdarm

ÜBUNG 1 FÜR LUNGEN- UND DICKDARMMERIDIAN:

Für die Übung stehen deine Füße hüftbreit und parallel am Boden, richte dich gut auf, dazu kannst du dir vorstellen dass dein Kopf an seinem obersten Punkt von einem Faden nach oben gezogen wird.Verhake hinter deinem Rücken deine beiden Daumen (Lungenmeridian) ineinander und strecke beide Zeigefinger (Dickdarmmeridian) aus.

Um zu erfahren was dir diese Übung bringt klicke auf den Text

Bitte nimm dir vor der Übung Zeit und lies diese SCHRITT FÜR SCHRITT ANLEITUNG einmal durch:

1) Für die Übung stehen deine Füße hüftbreit und parallel am Boden, richte dich gut auf, dazu kannst du dir vorstellen dass dein Kopf an seinem obersten Punkt von einem Faden nach oben gezogen wird.

2) Verhake hinter deinem Rücken deine beiden Daumen (Lungenmeridian) ineinander und strecke beide Zeigefinger (Dickdarmmeridian) aus.

3) Atme tief ein und beuge dich mit der Ausatmung so weit wie möglich nach vorne und unten. Deine Arme gehen dabei so weit wie möglich über deinen Kopf nach vorne.

4) Bleibe 7 bis 10 tiefe und ruhige Atemzüge in dieser Position, ja wirklich so lange

Vielleicht kannst du beobachten, dass die Spannungslinien die du spürst bei der Ausatmung nachlassen und bei der Einatmung, wenn Ki sich ausbreitet wieder spürbar werden.
Diese Spannungslinien zu beobachten hilft dir dabei, dass dir die Übung leichter fällt.

5) Richte dich mit der letzten Ausatmung wieder auf und hake die Daumen noch einmal aber anders rum ein, um die andere Körperseite auch zu dehnen. Wiederhole die Schritte 1-5 um die Übung zu beenden.

Damit du leichter verstehen kannst, wie die Übung funktioniert habe ich ein Video für dich gemacht. Falls du trotzdem Fragen hast, bitte hab keine Scheu und lass es mich in den Kommentaren wissen.
Also los gehts, wer macht mit?

Hier gehts zu Übung Nummer 2

Music: Accoustic breeze – Bensound.com

 

5 Elemente 12 Meridiane

6 MERIDIANSTRETCHÜBUNGEN ZUR FÖRDERUNG DES ENERGIEFLUSSES

Was bringen dir diese Übungen?

Diese sechs einfachen Übungen stimulieren den Fluss der Meridian Energien in deinem Körper. Sie sind als Dehnungsübungen gedacht, was heißt es kommt nicht darauf an dir selbst etwas zu beweisen.

ZIEL ist es den Punkt zu finden, an dem du einerseits deine Grenze auslotest, andererseits entspannt bleiben kannst. Sobald du dich verkrampfst geh ein Stück zurück und schau erneut, dass du in einer Position bleibst, in der du entspannt atmen kannst.

Meridianfreies Arbeiten

Das Besondere an Shiatsu und über Shiatsu als therapeutische Methode

Ende September diesen Jahres hatte ich das Vergnügen bei einer Fortbildung bei Wilfried Rappenecker (Shiatsu Lehrer der Shiatsu Schule Hamburg, Schule der berührenden Künste) teilzunehmen. Der viertägige Kurs hat Shiatsu für mich um mindestens eine Dimension erweitert.

Ich möchte euch hier gerne teilhaben lassen an einem Artikel, den Herr Rappenecker verfasst hat, was für ihn das Besondere an Shiatsu ausmacht im Vergleich zu anderen Methoden.

Bitte klickt dazu auf unten stehenden Link, viel Spass beim Lesen!

 

PDF-Datei von W. Rappenecker-Das Besondere an Shiatsu

Matte für Shiatsu Massage

Shiatsu-Massage, ankommen bei dir selbst…

Shiatsu, was ist das eigentlich? Ist das Kampfsport, oder doch eine Art der Massage? Und wie funktioniert das Ganze überhaupt?

Über Shiatsu-Massage gibt es viel zu erzählen und zu lesen, darum möchte ich hier das für mich Wichtigste zum allgemeinen Verständnis zusammenfassen:

Shiatsu (Japanisch für „Fingerdruck“: von „shi“ Finger und „atsu“ Druck) ist eine manuelle Behandlungsmethode aus Japan, welche die heilsame Selbstregulation des Körpers anregt. Es wird dabei jedoch nicht nur mit den Fingern, sonden auch mit den Händen, Füßen, Ellbogen und Knien Druck am Körper ausgeübt.

Der Begriff Shiatsu wurde erst Anfang des 20. Jahrhunderts geprägt, jedoch liegen die Wurzeln in der mehrere Jahrtausende alten fernöstlichen Medizin.
ANMA, eine traditionelle japanische Massage- und Behandlungsform, entwickelte sich gemeinsam mit DO-IN (Körperübungen für die Meridiane) über viele Jahre zur Shiatsu-Massage.

Mit der Verbreitung aus Japan in die ganze Welt nahmen die Praktiker/innen auch andere Techniken in ihre Arbeit auf, wie zum Beispiel die Lehre der traditionellen chinesischen Medizin und verschiedene manipulatorische Techniken, die der heutigen Osteopathie ähneln.

Das für mich Wichtigste beim Shiatsu ist eine Shiatsu-Massage zu spüren. Ich habe schon oft versucht Shiatsu lange zu erklären und auf alle Fragen eine Antwort zu finden. Doch die beste und kürzeste Antwort ist: „Probier es einfach aus!“ Finde heraus, was Shiatsu für dich persönlich ist.

Hier kommst du direkt zum Terminsystem KONTAKT & TERMINE

Shiatsu-Massage auf der Matte

Shiatsu-Massage, was ist das?

 

Eine Shiatsu-Massage wird am Boden auf einer weichen Matte praktiziert, die Behandlung findet am angezogenen Körper in bequemer Kleidung statt. Es werden keine Öle verwendet. Da die Shiatsu-Massage ihre Wurzeln in der TCM hat, fließen die Lehre vom Meridiansystem des Körpers und die Lehre der fünf Wandlungsphasen in jede Behandlung automatisch mit ein. Unter Einsatz des eigenen Körpergewichtes ist es dabei wichtig, dass der Gebende aus seiner Körpermitte (japanisch HARA) heraus arbeitet.

Nach der Shiatsu-Massage ist dein Körper sowohl entspannt und locker, als auch mobilisiert und kraftvoll. Ziel der Behandlungen ist es, die Lebensenergie (japanisch KI) an stagnierten Stellen wieder in Fluss und das KI in Gleichgewicht zu bringen.

Deine Selbstheilungskräfte werden dadurch aktiviert, Heilungsprozesse können in Gang gesetzt werden. Durch die Lösung von Blockaden entsteht Krankheit im besten Fall erst gar nicht. Shiatsu-Massage ist gut für Körper, Geist und Seele.

Shiatsu nimmt einen positiven und unterstützenden Einfluss auf viele körperliche und seelische Prozesse. Es ersetzt jedoch keinen Arztbesuch.

Hier findest du 6 Gründe, warum eine Shiatsu-Massage perfekt für dich ist  HOME

Wenn dein Kopf noch immer wild mit offenen Fragen um sich wirft drücke hier → FRAGEN um ihn ruhig zu stellen.

Shiatsu-Massage Feilplatz

Shiatsu-Massage – Was Andere sagen:

Ezechiel-Daniel Ianchis
„Mehr als nur Massage“

Echt, eine der tollsten Behandlungen, die ich bis jetzt erlebt habe!!!
Ich hatte dieses Frühjahr das Glück meine erste Shiatsu Behandlung verbuchen zu dürfen.
Ehrlich gesagt war ich bis zu diesen Zeitpunkt, sehr skeptisch eingestellt gegenüber dieser Behandlungsart, da mein gewohnter Weg, mich immer wieder nur zu meinem Masseur gebracht hat.
So, nach dem Prinzip: „Was der Bauer nicht kennt, isst er nicht.“
Mittlerweile hat sich mein Erfahrungsschatz um einen dreiwöchigen Thailandurlaub, mit fast täglicher Massage, erweitert und das bringt mich direkt zu der Überschrift meiner Bewertung, SHIATSU IST MEHR ALS NUR MASSAGE!!!
Für mich war die erste Shiatsu Behandlung ein tiefgreifendes Erlebnis für Körper, Geist und Seele, was sich ganz klar von meinen bisherigen Massageerfahrungen sehr stark unterscheidet.
Bei der herkömmlichen Massage, wurde bei mir zwar immer viel auf den Körper bzw. auf Verspannungen geachtet, aber es hat leider nicht wirklich etwas in meinem Geist oder meiner Seele bewirkt.
Nicht so bei der Shiatsu Behandlung, die bei mir eine Art seelische Verspannung gelöst hat, die sich im Laufe der Zeit durch den Arbeitsstress langsam eingeschlichen hat !!!
Dieses Lösen der seelischen Verspannung musste ich natürlich erst mal verarbeiten, doch am Ende (nach ca. 3 Tagen) konnte ich bemerken, wie ich zu einer ganz neuen inneren Ruhe und Ausgeglichenheit gekommen bin!!!

Abschließend bleibt zu meiner Bewertung nur eines zu sagen, ich kann es kaum erwarten die nächste Shiatsu Behandlung zu erleben und bin gespannt, was sich dann wieder bei mit tun wird.

Mag. Ursula Rataitz

Ich gehe nun schon seit geraumer Zeit zu Pia in Shiatsu-Therapie und gebe gerne meine Eindrücke zu den Behandlungen weiter.
Shiatsu ist für mich eine sehr wohltuende Methode, keine Massage, sondern – meistens – eine sanfte Behandlungsform. Wohltuend, weil ich mich vollkommen entspannen kann, ich muss absolut nichts tun, werde sogar bewegt. Die Wirkung ist einerseits eine sofort merkbare, nach jeder Einheit fühle ich mich geklärt, wie durch geputzt. Andrerseits hat sich über die Zeit vieles in meinem Körperempfinden sehr zum Positiven verändert. Ich kam mit chronischer Migräne, die ist nahezu verschwunden, aber auch körperliche Schmerzen, Schlafstörungen und sogar meine psychische Befindlichkeit hat sich sehr verbessert. Ich selbst bin Psychotherapeutin und empfehle daher jetzt auch meinen KlientInnen zum Shiatsu zu gehen, weil es offensichtlich auf körperlicher Ebene die Psyche mitbehandeln und die Therapie so unterstützen kann.
Zu Pia gehe ich, weil sie eine ruhige, konzentrierte Art zu arbeiten hat, und die Begabung besitzt, die richtigen Körperpartien zu bearbeiten. Auch wenn ich nichts von Schmerzen in der Schulter oder im Rücken gesprochen habe, sie greift an die richtige Stelle und nach der Stunde geht es mir immer bedeutend besser.

Ludowika Swoboda

„Flügerl putzen…“

Wie ich das erste Mal zu Pia gekommen bin, war ich gestresst beruflich und privat. Keine Chance irgendwie abzuspannen. Bisschen skeptisch hab ich mich auf die Matte gelegt. Nach 10 Minuten war die Anspannung weg. Nach einer Stunde bin ich hinaus geschwebt. Ich habe mit Begeisterung festgestellt, dass dieses Gefühl auch anhält. Nach einer Shiatsu Stunde ist man locker und mobil. Shiatsu geht tief und aktiviert einfach viel mehr, als eine klassische Massage…